Multiplikatorenschulung an der Fachschule für Sozialpädagogik in Ascherleben

 

 

 

Zwischen dem 10.09 und 14.09.2018 haben Christian und David im Auftrag von meko eine Multiplikatorenschulung in Ascherleben durchgeführt. Innerhalb dieser Woche wurden Erzieher und Erzieherinnen der Paritätischen Fachschule für Sozialpädagogik in Aschersleben bezüglich Medienpädagogik und aktiver Medienarbeit geschult.

Neben verschiedenen Theorien zur aktiven Medienarbeit und Erläuterung verschiedener Medienkompetenzmodelle wurde insbesondere viel Zeit eingeräumt, um auf individuelle Fragen und Bedürfnisse rund um die Thematik ‚Medien und Erziehung‘ einzugehen. Um die medienpädagogische Kompetenz der TeilnehmerInnen zu stärken wurden viele Methoden (z.B. zu Cybermobbing, Datenschutz, Anonymität im Web) vorgestellt und großteils durchgespielt.

Als exemplarisches und reproduzierbares Beispiel für aktive Medienarbeit wurde zudem von Dienstag bis Donnerstag ein klassisches bring-your-own-device-Projekt durchgeführt. Mit Hilfe der eigenen Smartphones und der kostenlosen Version der App ‚Stop Motion Studio‘, einigen Umzugskartons und Bastelutensilien (Kosten unter 10€ pro Gruppe) wurden folgende Stop-Motion Filme zum Thema ‚Medien und Erziehung‘ von den Teilnehmenden erstellt. Nicht nur die TeilnehmerInnen hatten dabei großen Spaß, auch uns hat es sehr erfreut Fachwissen und Praxiserfahrungen mit netten pädagogischen Kollegen und Kolleginnen austauschen zu dürfen.

Filmtitel ‚Boom Story‘

Filmtitel ‚Datenschutzbrille‘

Filmtitel ‚Zukunfstkita‘